Online Fitness für zu Hause
Bezuschusst von den Krankenkassen


FNT Home


Kürbis schnitzen

 1. Deckel ausschneiden: Schneiden Sie den Deckel möglichst schräg aus, damit der Deckel später nicht einfach in den Kürbis fällt. Die Öffnung sollte außerdem groß genug sein, um bequem ans Innere zu gelangen.

2. Aushöhlen: Mit einem Löffel werden nun Kerne, Fasern und möglichst viel des Fruchtfleisch entfernt. Am Ende sollte die Wand des Kürbis nur noch zwei bis drei Zentimeter dick sein. Praxistipp: Testen Sie die Lichtdurchlässigkeit vorab mit einer Taschenlampe. Damit der Kürbis nicht zu dunkel ist, sollte diese durch die Wand leuchten..

3. Schnitzen: Das Motiv malen Sie zunächst mit Bleistift auf. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Im unserer Bildergalerie weiter oben finden Sie einige Anregungen. Anschließend entlang der Bleistiftlinie das Motiv ausschneiden.

Kürbis Schnitzen Vorlagen
2109 Kürbis schnitzen.pdf (224.44KB)
Kürbis Schnitzen Vorlagen
2109 Kürbis schnitzen.pdf (224.44KB)


Zum Schmunzeln

Witziges, Kurioses und zum Verschenken. Viele unterhaltsame Themen rund um Gesundheit, Bewegung, Ernährung und Psyche findet Ihr hier. Nicht immer Alles zu ernst nehmen:-)

"Gegen Ihre Fettleibigkeit, gnädige Frau", sagt der Arzt, "hilft nur viel Bewegung." - "Kniebeugen und so, Herr Doktor?" fragt die adipöse Frau. Darauf der Arzt: "Nein. Kopfschütteln, immer wenn Ihnen etwas zu Essen angeboten wird.„

Frau kommt vom Arzt. Ihr Mann fragt: "Na, was hat er gesagt?" Sie: "Ich hätte ein Porzellan-Syndrom." Er ruft sofort den Arzt an und fragt, was das ist.  Der Arzt: "Ich konnte ihr doch nicht sagen, dass sie nicht alle Tassen im Schrank hat."

Sagt der Vater zu Mike: „Also ich muss schon sagen, deine Noten lassen wirklich zu wünschen übrig.“ Mike antwortet begeistert: „Cool, Papa, dann wünsch ich mir eine neue Spielkonsole!“

Tina hat ihre erste Reitstunde und wird im Trab kräftig durchgeschüttelt. Verärgert ruft sie: „Kann ich ein anderes Pferd haben? Dieses hier hat Schluckauf.“

„Ist es wahr, was Opa erzählt hat“, fragt Sabinchen ihre Mutter, „dass der liebe Gott uns zwei Mal im Leben Zähne schenkt, und das dritte Mal müssen wir sie selber bezahlen?“

"Angeklagter, bekennen Sie sich des Diebstahls schuldig?" - "Nein, ich bin völlig unschuldig, Herr Richter!" - "Haben Sie ein Alibi?" - "Was ist das, ein Alibi?" - "Das heißt: Hat Sie jemand gesehen, als der Diebstahl verübt wurde?" - "Nein Herr Richter, zum Glück nicht!"

Der gestresste Schuldirektor geht zum Zahnarzt. Dieser verkündet: "Sie brauchen dringend eine Krone!" Darauf der Direktor erleichtert: "Endlich mal jemand, der das erkennt!"

"Herr Doktor, ich kann die Wahrheit vertragen, sagen Sie mir doch bitte ganz ehrlich: Was fehlt mir?"
"Naja, offen gesprochen: Sie trinken, Sie essen und Sie rauchen zu viel, Sie haben zu wenig Schlaf und viel zu wenig Bewegung!" "Aha. Und könnten Sie mir das freundlicherweise noch ins Lateinische übersetzen, damit ich meine Frau darüber informieren kann?"

Downloads

Ein Lächeln für die Hosentasche
Ein Lächeln.pdf (89.07KB)
Ein Lächeln für die Hosentasche
Ein Lächeln.pdf (89.07KB)



Gute Laune für die Hosentasche
zum Ausschneiden.pdf (71.26KB)
Gute Laune für die Hosentasche
zum Ausschneiden.pdf (71.26KB)


Smiley to go
zum Ausschneiden Smiley to go.pdf (163.22KB)
Smiley to go
zum Ausschneiden Smiley to go.pdf (163.22KB)